B.A.R.F.

Vorteil BARF Ernährung:

Warum soll ein Tierhalter den Aufwand betreiben und ein Beutetier „nachbauen“, wenn es doch so einfach ist, im Supermarkt einen Sack Trockenfutter zu kaufen?

Natürlich kann man nicht leugnen, dass das wesentlich unkomplizierter wäre.

Durch die wesentlichen BARF-Vorteile erwartet der Hund laut einer Untersuchung der belgischer Wissenschaftler Gerard Lippert und Bruno Sapy statistisch gesehen eine höhere Lebenserwartung, wenn Frisches im Napf landet.

Futtermitteldeklarationen können darüber hinaus verwirren, z.B: was sich wohl hinter dem Begriff „Fleischmehl“ verbirgt.

Bei BARF werden auch keine gesundheitsschädlichen Zusatzstoffe wie synthetische Vitamine oder krebserregende Antioxidantien eingesetzt, die leider in manchen Fertigfuttersorten zu finden sind.

Außerdem kann verschiedenen Untersuchungen zufolge das Risiko fütterungsbedingter Krankheiten wie etwa Zahnstein oder Magendrehungen sinken, wenn wie bei BARF üblich, kohlenhydratarm gefüttert wird. Auch Haut- und Gelenkerkrankungen sollen Studien zufolge durch Frischfütterung weniger wahrscheinlich sein.

Und die Fütterung ist sehr individuell: Im Zeitalter zunehmender Allergien verträgt ein Hund vielleicht die eine oder andere Fleischsorte nicht – bei BARF kann man diese ganz einfach weglassen. Hingegen ist es oft schwierig, ein passendes Fertigfutter für einen Allergiker zu finden.

Was den Halter ebenfalls freut, ist die verminderte Kotmenge. Dadurch, dass bei BARF keine „Füllstoffe“ im Napf landen, werden die Häufchen kleiner.

Und zu guter Letzt beschert diese Fütterungsart dem Hund auch noch zusätzliche Freude und befriedigt sein Kaubedürfnis in höherem Maße.

Mit BARF geben Sie Ihrem Hund eine Parallele zur ursprünglichen natürlichen Ernährung des Hundes.

Leider ist zu beobachten, dass immer mehr Hunde an Allergien, Stoffwechselstörungen, anderen Krankheiten und Verdauungsproblemen leiden!


Mit dieser natürlichen Form der Ernährung, ohne künstliche Zusätze, kann ausgeschlossen werden, dass Allergene in das Futter gelangen. Sie als Hundebesitzer, können die genaue Zusammensetzung des Futters bestimmen, optimal auf die Bedürfnisse Ihres Lieblings eingehen und damit einer Reihe von

besten Voraussetzungen schaffen.